Connect with us

Business

Die deutschen Tech-Giganten fürchten um die Zukunft ihrer Unternehmen.

Wie wir alle wissen, wird die Welt technologischer denn je, das Rennen um den Führenden in den Tech-Konglomeraten ist heftiger denn je. Mit Tech-Giganten aus den Vereinigten Staaten bis zum äußersten Ende Chinas und Japans wollen alle die Tech-Industrie dominieren, ihre Dominanz schaffen und das meiste daraus machen. Aber bisher hat sich die Flut für die Vereinigten Staaten ausgesprochen, da die fortschrittlichsten und renommiertesten Tech-Giganten der Welt dort ansässig und etabliert sind. Vom Billionen-Dollar-Apple bis hin zu milliardenschweren Konzernen wie Microsoft und Google sind alle die führenden Namen in der Tech-Welt und wachsen und dominieren die Tech-Branche.

Europa hat seinen fairen Anteil an Tech-Giganten und mit Namen wie Siemens und GEA aus Deutschland war es ein guter Lauf für die europäischen Konglomerate. Doch nun fürchten deutsche CEH-Chefs um die Zukunft ihrer Unternehmen, da sie den größten europäischen Namen des Industriekonzerns Siemens noch hinter Apple sehen. Im September 1997, als Steve Jobs zu Apple zurückkehrte, war es 3 Milliarden US-Dollar wert, was weniger als einem Zehntel des größten Industriekonzerns In- und Osteuropas entspricht. Nach einigen Jahrzehnten hat Apple nun eine Bewertung von 1,42 Billionen US-Dollar erreicht und nicht nur Siemens, sondern auch den Dax-Index der 30 führenden deutschen Unternehmen übertroffen. Dies hat dazu geführt, dass die deutschen Ceaber ihre Pläne ändern und die Zukunft ihrer Unternehmen sichern, als ob dieses Tempo von den anderen Tech-Giganten weitergeht, werden die deutschen Firmen in den kommenden 5 bis 10 Jahren oder früher aus dem Geschäft aussteigen. Deutschland ist die viertgrößte Volkswirtschaft der Welt und das Herzstück der europäischen Aktivitäten im Industrie- und Verarbeitenden Gewerbe.

Deutschland scheint die notwendige Entwicklung zu vermissen und wird nun übergangen, daher wäre es interessant zu sehen, welche Schritte sie unternehmen, um die Zukunft ihrer Unternehmen zu verändern.

Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

More NEWS

More in Business