Connect with us

Business

Deutschland fordert die Umsetzung von EU-Hilfsfonds.

Während die COVID-19-Pandemie die Welt hart getroffen und fast alle Nationen in die Knie gezwungen hat, sind die Pläne für Erholung und Hilfe für alle Nationen vorhanden und Hilfspakete werden auf der ganzen Welt versprochen. Die Europäische Union hat auch ihre Hilfsfonds für die VON COVID-strucken Volkswirtschaften angekündigt. Während diese Erholungs- und Hilfsgelder noch an die Nationen vergeben werden müssen, beginnen die Nationen jetzt, unruhig zu werden, da sich die Auswirkungen der COVID-Pandemie verschlimmern.

Die Rückkehr der Normalität auf die Straßen Europas war ein steiniger Weg, und die Nationen beginnen nun, die Auswirkungen der Pandemie vollständig zu erkennen und scheinen ein Konjunkturpaket für die Wirtschaft zu brauchen. Im Juli unterzeichneten die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union ein historisches Abkommen für die Pandemie,die Volkswirtschaften auf der Grundlage eines schuldenfinanzierten Konjunkturprogramms traf, die Details wurden jedoch nicht bekannt gegeben. Der starke Anstieg der Infektionen in der Europäischen Union hat die Länder beunruhigt und sie um ihre Erholung beunruhigt. Die Europäische Union hat sich in Konjunkturpaketen auf Konjunkturprogramme im Wert von 750 Milliarden Euro geeinigt. Der deutsche Finanzminister Olaf Scholz hat am Dienstag erklärt, die EU müsse die Konjunkturpakete schnell umsetzen, sagte er vor einem Gespräch mit seinen Finanzministerkollegen.

Scholz hat auch erklärt, dass sie in sehr kurzer Zeit beeindruckende Fortschritte bei der Erholungs- und Resilienzfazilität erzielt haben und dass er zuversichtlich ist, den nächsten wichtigen Schritt zu tun und die Wirtschaft wieder auf einen stabilen Weg der Erholung zu bringen. Deutschland will sicherstellen, dass ihm das Konjunkturpaket 2021 zur Verfügung steht, damit es seine Erholungsressourcen nutzen und ausbauen kann. Das Konjunkturpaket wird der Schlüssel zur Erholung der Wirtschaft sein.

Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

More NEWS

More in Business